Home Organisation Dirigent Informationen Kontakt Vorstand Demo Link
Landesblasorchester mit Hans Graf und Christoph Sietzen

Freuen Sie sich auf einen Abend der großen Werke und jungen Talente!

Bis heute erobert Modest Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ mit ungebrochener Kraft die Konzertsäle. Besonders populär wurde die ursprüngliche Vertonung von Victor Hartmanns Bildern als Klavierzyklus ab den 1920er-Jahren durch die einzigartige Orchestrierung von Maurice Ravel. In dieser Fassung wird Mussorgskys Meisterwerk bei den Salzburger Kulturtagen 2018 vom Landesblasorchester Salzburg, das sich in den vergangenen Jahren als aufstrebender und hochwertiger Klangkörper - mit einer Auswahl der besten Blasmusiker aus dem Bundesland Salzburg - etabliert hat, interpretiert. Die musikalische Leitung übernimmt der international erfolgreiche Salzburger Star-Dirigent und Grammy-Gewinner Hans Graf.

Ein weiterer Stern an diesem Abend der Salzburger Kulturvereinigung ist der junge Salzburger Perkussionist Christoph Sietzen, der sich durch sein revolutionäres Marimbaphon-Spiel einen Namen gemacht hat. Mit nur zwölf Jahren debütierte er bei den Salzburger Festspielen, heute erobert er sein Publikum als internationaler „Rising-Star“. Auch die Presse ist sich einig: „Jahrhundert- oder Ausnahmetalent – an Superlativen fehlt es für den Schlagwerker Christoph Sietzen wahrlich nicht.“ (rbb Kulturradio). Mit einem Werk der Japanerin Keiko Abe ist er nun erstmals auch bei den Salzburger Kulturtagen zu erleben.
 

Mi, 10. Oktober 2018 // 19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
„Bilder einer Ausstellung“

JEAN SIBELIUS
Finlandia, op. 26

KEIKO ABE
Prism Rhapsody für Marimba und Orchester

PAUL HINDEMITH
Symphonie in B für Blasorchester

MODEST MUSSORGSKY
Bilder einer Ausstellung

Landesblasorchester Salzburg
Christoph Sietzen, Marimba
Hans Graf, Dirigent

Tickets: € 28– € 68/ € 12 (Jugend)

 

 Landesblasorchester Salzburg Musikverlag Gerhard Hafner - Komposition Verlag Tonstudio Webdesign